Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

Der Lottoabend am Donnerstag 3. September findet nicht statt und wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Frauengemeinschaft dankt für Ihr Verständnis.

Die Frauengemeinschaft Allenwinden möchte allen eine zwar aussergewöhnliche, aber schöne und erholsame Sommerzeit wünschen. Wenn auch das Programm seit Mitte März nicht eingehalten
werden kann, wir arbeiten im Hintergrund und werden Neues übers Pfarreiblatt, per Mail oder im Schaukasten beim Kindergarten publizieren.
Vielen Dank für eure Treue! Und: Bleibt gesund!
Für das Team, eure Silke

FG Vielen Dank | © Silke Röbig

Am Mittwoch, den 04. März haben sich 58 Frauen und 6 Gäste in der Schulaula eingefunden. Mit einem feinen Nachtessen der Partychuchi startete der Abend. Silke eröffnete die GV und führte
durch die Traktanden. Dank toller Infrastruktur kamen wir in den Genuss von Nadjas Powerpoint Präsentation. Die Zukunft der FG wurde mit einem Schiff in Flaute verglichen: Eine neue Kapitänin und mehrere Crewmitglieder sollten gefunden werden, gab doch Silke ihre Leitung ab und Martha und Irene (Seniorenbetreuung) werden es im nächsten Jahr tun. Die Suche gestaltete sich schwierig. Umso mehr erfreute die Wortmeldung von Katja Ramsay: Sie lässt sich in diesem Jahr mit Silkes Hilfe in das Amt der Präsidentin einführen. Bravo! Nach der Sitzung fand auch Martha in Silvia Krummenacher eine helfende Hand. Nun wird die FG erstmalig von einem Leitungsteam geführt. Veränderung braucht Zeit und Zitat von Margrit Küng: „Gottvertrauen“! Die Schöggeli Tombola und die Auflösung der Stillen Freundin rundeten den Abend beim offerierten Kaffee des Gemeinde- und Kirchenrats Baar ab. Grosser Dank wurde allen Helfer ausgesprochen. Das FG-Schiff nimmt wieder Kurs auf und freut sich auf viele Teilnehmerinnen bei den Anlässen. Silke Röbig

Liebevoll gestaltete Adventsfenster erhellen unser Dorf. An den fett gedruckten Daten öffnen die Familien ihre Stuben von 17.00 bis ca. 19.00 Uhr.

01 Familie Ulmann, Winzrüti 31
02 Spielgruppe Schnäggehüüsli
03 Familie Merz, Feldbergstrasse 2b
04 Dorly Enzler, Dorfring 28
05 Familie Liechti, Oberinkenberg
06 Familie Gürber, Dorfring 18a
07 Familie Bangerter, Gutsch 19
08 Steiner/Betschart, Chollerain 22
09 Familie Hodel, Dorfmatt 12
10 Familie Andermatt, Kirchweg 4
11 Familie Gisiger, Albisblick 41
12 Frauengemeinschaft, Pfarreiheim
13 Kita Wölkli, Eggried 4
14 Familie Yeretzian, Dorfstrasse 11
15 Stüssi/Füeg, Dorfring 19
16 Familie Andermatt, Schönmatt
17 Familie Rohrer, Kirchweg 2
18 Familie Theiler, St.Meinrad
19 Familie Moratti, Eggried 24
20 Familie Betschart, Oberstock
21 Familie Wilschke, Feldbergstr. 3
22 Familie Fuchs und Büeler, Walishof
23 Fam. Matti/Andermatt, Eggried 5
24 Kirche Allenwinden

Weihnachtsfenster 2019

 

Während der Schulzeit findet jeden Mittwochmorgen von 8.30 bis 9.30 Uhr das Rückenturnen in der Turnhalle des Schulhauses Allenwinden statt. Karin Schweiger unterrichtet die Lektionen fachkundig und äussertst abwechslungsreich. Eine Lektion kostet Fr. 6.00. Diese werden sporadisch in Rechnung gestellt. Es hat noch einige freie Plätze. Gerne kann ein Schnuppertraining absolviert werden. Infos und Anmeldungen bitte an Silke Röbig, Tel. 041 720 02 73 oder silke.roebig@gmail.com

Zum 60 – jährigen Jubiläum unternahm die Frauengemeinschaft eine weite Reise: Das «Charlie Chaplin Museum» in Corsier-sur-Vevey sollte das Ziel sein. 20 Frauen, bunt gemischten Alters, starteten froh gelaunt am frühen Morgen und bei strahlendem Sonnenschein mit Roni, unserem Chauffeur von Murer Reisen. Den ersten Halt gab es im wunderschönen Romantik Hotel Sternen in Kriegstetten; allein der Kaffee war nicht so romantisch. Weiter ging die Fahrt vorbei an Bern, Freiburg und Greyerz. Die neu installierte «Berge-App» unserer jüngsten Mitreisenden bescherte uns nun auch endlich die Namen der Berge rundherum – ob auch wirklich alles stimmte!?? Kurz vor unserem Ziel blitzte der Genfersee hervor und Charlie Chaplin war allgegenwärtig: an Hauswänden, auf Kreiseln oder einfach als Wegweiser. Gespannt betraten wir das Gelände. Die Zeit reichte noch für einen gemütlichen Apéro oder einen Spaziergang durch den wundervollen Park mit dem einzigartigen riesigen Baumbestand.
Das gemeinsame Mittagessen im Restaurant «The Tramp» war ein Augen- und Gaumenschmaus. Die anschliessende Führung bescherte uns Einblicke in das Hollywood-Studio, wo wir die eindrücklichen Kulissen seiner zum Kult gewordenen Filme bestaunen konnten. Auf unserem Rundgang durch die Räume des wunderschönen Herrenhauses «Das Manoir» konnten wir das Familienleben des legendären Künstlers erforschen. Gäbe es nicht so viele interessierte Besucher wie wir, man könnte meinen Charlie Chaplin und seine Familie würden gerade zur Tür herein kommen. Mit vielen Eindrücken und so manchem Hut und Stock im Gepäck liessen wir uns gerne von Roni Richtung Heimat chauffieren. Der Halt am Thunersee im Restaurant Möwe war in zweierlei Hinsicht Goldwert: einerseits genossen wir ein offeriertes Z›Abigplättli, mit Getränkerunde unserer Ehrenpräsidentinnen Dorly und Silke und andererseits konnten wir so dem Stau ausweichen. Nur noch schnell über den Brünigpass und ruckzuck waren wir wieder in Allenwinden gelandet. Und 7 ganz verwegene Frauen liessen den Abend noch im Dörfli ausklingen. Es war ein rundum gelungener Ausflug, den Jung und Alt gemeinsam geniessen konnten.
Liebe Grüsse, Silke

Ausflug FG | © Silke Röbig

Auch in diesem Jahr erleuchten liebevoll gestaltete Adventsfenster unser Dorf. An den fett gedruckten Daten öffnen die Familien ihre Stuben von 17.00 bis ca. 19.00 Uhr.

Weihnachtsfenster 2018