Zur Startseite Zur Navigation Zum Inhalt Zur Kontaktseite Zur Sitemapseite Zur Suche

In Erinnerung an das Attentat von 2001 im Zuger Regierungsgebäude findet am Sonntag, 27. September 2020, um 19 Uhr ein ökumenischer Gedenkanlass in der Kirche St. Michael in Zug statt. Der Regierungsrat lädt die Bevölkerung zu dieser besinnlichen Andacht ein.
Am 27. September 2020 jährt sich das Attentat im Zuger Regierungsgebäude von 2001. Damals wurden drei Mitglieder des Regierungsrats und 11 Mitglieder des Kantonsrats getötet. 15 weitere Personen wurden teilweise schwer verletzt.

Link zur Einladung Gedenkanlass 2020

Bettag: Wo Saat und Kirche sich treffen…
Der Eidgenössische Bettag hat einen dreifachen Titel: Danktag, Bettag und Busstag. Er ist ein staatlicher hoher Feiertag. Da fordert der Staat die Bevölkerung der Schweiz auf zu danken, zu beten und zu büssen. Worum beten? Wofür danken? Warum Busse tun?
Die Geschichte des Bettages ist mit dem Werden des Bundesstaates Schweiz verbunden. Zum ersten gesamtschweizerischen Dank-, Buss- und Bettag kam es am 8.9.1796. Seit 1832 ist er auf den dritten Sonntag im September festgelegt. Sein eigentliches Gewicht erhielt der Tag im Umfeld der Gründung des Bundesstaates von 1848. In der Zeit der Auseinandersetzung der neuen Organisation des Staatswesens schien es nötig, die Menschen auf die Verwurzelung in der christlichen Tradition hinzuweisen. Der Bettag gibt bis heute Gelegenheit für das Gute, Gott zu danken, für ein gelingendes Zusammenleben zu beten und Verfehlungen der Vergangenheit und Gegenwart zu benennen und aufzuarbeiten.

Die Kinderkleiderbörse der Frauengemeinschaft Allenwinden am Mittwoch 23. September ist abgesagt.

Corona bedingt musste der Weisse Sonntag verschoben werden. Wir freuen uns, die Erstkommunion nun am Sonntag 13. September um 10.30 Uhr durchzuführen. Sieben Kinder aus unserer Pfarrei dürfen dieses Fest feiern. Es sind dies: Yara Andermatt, Giulia Bürgisser, Marc Durrer, Léon Liechti, Andri Marti, Joel Murer und Aaron Paratore.
Damit der Gottesdienst in feierlicher Atmosphäre stattfinden kann, proben wir am Samstag 12. September den Gottesdienst mit den Ministranten.

Die Erstkommunionkinder besammeln sich an diesem Sonntag um 10.10 Uhr im Pfarreiheim und ziehen dann mit Begleitung der Feldmusik in die Kirche ein. Der Gottesdienst ist wegen Corona nur für die Familien der Erstkommunikanten vorgesehen (Plätze sind eingeschränkt). Für die anderen Pfarreimitglieder findet um 9.00 Uhr in der Kirche ein normaler Sonntagsgottesdienst statt.

Kommunionkreuz | © Sekretariat M. Grob

Am Montag 28. September um 19.30 Uhr findet im Pfarreiheim St. Martin die Kirchgemeindeversammlung statt.

Vorlage_Kirchgemeindeversammlung vom 28.09.20

Protoll_Kirchgemeindeversammlung_02.12.19

Leider entfällt der Lottoabend am Freitag 11. September 2020 um 18.00 Uhr. Aufgrund der aktuell hohen Corona-Zahlen verzichten wir auf diesen Anlass und danken für euer Verständnis.

Der Lottoabend am Donnerstag 3. September findet nicht statt und wird auf unbestimmte Zeit verschoben. Die Frauengemeinschaft dankt für Ihr Verständnis.

«Füür und Flamme», unter diesem Motto starten wir den Firmweg 2020/2021. Wir laden Eltern und Firmanden (SchülerInnen der 3. Oberstufe) zum Info-Abend in den Sonnenhof Unterägeri ein. Die Schutzmassnahmen erfordern es, diese Veranstaltung am Mittwoch, 27. und Donnerstag, 28. August durchzuführen (gemäss persönlicher Einladung). An diesem Abend stellen wir den neuen Firmweg vor. Neu ist, dass die Firmanden von Unterägeri und Allenwinden sich miteinander auf die Firmung vom 31. Januar 2021 vorbereiten. Wir freuen uns auf viele interessierte Firmanden und ihre Eltern.

Firmteam: Yvonne Weiss, Margrit Küng und Ben Kintchimon

Ab der Erstkommunion können die Kinder unserer Pfarrei in den Ministranten-Dienst eintreten. Etwa einmal pro Monat sind sie als Ministrantin oder Ministrant am Sonntag oder an Feiertagen im Einsatz. Möchtest du auch in der Ministrantengruppe mitmachen? Während den Gottesdiensten nicht nur ruhig im Bank sitzen, sondern aktiv mitwirken.
Ab und zu unternehmen die Minis auch in der Freizeit etwas gemeinsam. Sie holen zum Beispiel jedes Jahr das Friedenslicht für die ganze Pfarrei. Dazu kommen verschiedene Freizeitaktivitäten.
Bist du auch dabei? Dann melde dich an. Wir freuen uns auf dich – Tel. 041 711 16 05 oder sekretariat@pfarrei-allenwinden.ch

Aufgrund technischer Probleme erschien im Pfarreiblatt 35/36 der Artikel Firmung doppelt. Dadurch wurde der Beitrag zum Restaurant Adler nur teilweise gedruckt und die Infos zum Sprachen-Treff und Chrabbel-Treff fielen ganz weg.

Das komplette Pfarreiblatt finden Sie hier: Pfarreiblatt 35/36

Nächste Seite »